Inhalte werden geladen

13:50 Uhr

Führungskräfte berichten aus der Mitarbeiterbefragung

TRANSPARENZ UND OFFENHEIT

Bei der jüngsten Mitarbeiterbefragung der Volksbank haben 88 Prozent der Kolleginnen und Kollegen mitgemacht. Unter anderem nutzten sie die Möglichkeit, das Führungsverhalten ihres direkten Vorgesetzten zu bewerten. „Wir sehen Transparenz und Offenheit als Schlüssel zu weiteren Verbesserungsmöglichkeiten“, sagt Personalleiterin Dr. Elke Schax: „Und der Qualitätsanspruch an unsere Führungskräfte ist sehr hoch.“ Jetzt hat jeder Bereichs- und Abteilungsleiter die Aufgabe, die Ergebnisse des Feedbacks der eigenen Mitarbeiter in seinem Team vorzustellen. „Für die Führungskräfte in unserem Hause bedeutet das, dass sie unter Umständen auch unbequeme Hinweise und Diskussionen aushalten müssen“, weiß die Personalleiterin.

...

– – –

Erfreulich: Für die Vorgesetzten der Volksbank zeigt die Befragung insgesamt, dass die Belegschaft mit der Führung sehr zufrieden ist. „Der Anteil der kritischen Anmerkungen in den Abteilungsbesprechungen wird sich somit in Grenzen halten“, vermutet Dr. Elke Schax, die den Personalbereich seit 1999 leitet und ihre Organisationseinheit weiter professionalisieren will – zum Wohle aller Kolleginnen und Kollegen sowie der Bank: „Ich freue mich jedenfalls darauf, in den nächsten eineinhalb Stunden mein Führungsfeedback in meinem Team zu präsentieren.“