Inhalte werden geladen

15:00 Uhr

Alle zwei Wochen treffen sich die Führungskräfte

KLARE BOTSCHAFTEN FÜR DIE MITGLIEDER UND KUNDEN

Alle zwei Wochen in Veert. Die Führungsebene der Volksbank trifft sich. Die Themenliste von Vorstand und Bereichsleiter ist lang. Was läuft gerade an Aktivitäten im Markt? Wie ist der Stand der internen Projekte? Wie richten sich die Bereiche derzeit aus?
Die Führungskräfte des Genossenschaftsinstituts gehen die einzelnen Punkte geduldig und zielorientiert an. Selbstverantwortung, Selbsthilfe, Selbstorganisation – diese genossenschaftlichen Werte prägen das Miteinander auch an dieser Stelle der Volksbank. Was aber nicht heißt, dass sich die Herren immer einig sind. Im Gegenteil. Gerne werden Pro und Contra von Vertriebsmaßnahmen oder Veranstaltungsideen eingebracht und diskutiert. Und intensiv geht es dann um die Sache, also den Nutzen für die Mitglieder, die Kunden und die Bank. Am Ende gibt die Bereichsleiterrunde ein Votum ab. Und der Vorstand muss entscheiden, ob er es annimmt oder verwirft.

...

– – –

Heute auf der Tagesordnung: Die neue Riester-Kampagne. „Das Ziel des staatlich geförderten Fondssparplans UniProfiRente Select unseres Partners Union Investment ist es, die Chancen am Kapitalmarkt zu nutzen, um Erträge zu erzielen“, berichtet Jörg Roller, zuständig für das Privatkundengeschäft. „Wie können wir unseren Mitgliedern und Kunden vermitteln, dass sich das Ganze für sie lohnt?“, fragt Vorstand Wilfried Bosch. „Wir werden in Beratungsgesprächen und auf unserer Homepage deutlich sagen, dass der Staat diese Sparanlage mit Zulagen und gegebenenfalls Steuervorteilen noch attraktiver macht“, sagt Josef Steegmann, der auch das Marketing verantwortet.