Inhalte werden geladen

15:15 Uhr

Lacet ist das mobile Dach über dem Kopf

GANZ NACH DEN WÜNSCHEN DER KUNDEN

Vergrößern
Immobilie. Der Name meint: Dieses Zuhause hat seinen festen Platz. Dass sich in diesen Zeiten neuer Flexibilität auch die Anforderungen an das Dach über dem Kopf verändern, scheint ganz natürlich. Für Lacet Niederrhein ist es das schon viel länger. Denn das Unternehmen aus Straelen-Herongen baut Mobilheime und Chalets. Als Ferienhäuser, aber längst auch als Hauptwohnungen. „Deutsche Wertarbeit ist das“, sagt Seniorchef Kees Lacet: „Ganz nach den Wünschen unserer Kunden.“ Sachverstand, Qualität, Genauigkeit: Mit diesen Prinzipien fahre man gut.
Vergrößern

...

– – –

Aber auch Wertarbeit braucht ein Zuhause. Als Lacet jetzt den Betrieb erweitern wollte und eine neue, fünf Mal größere Produktionshalle zu finanzieren war, begann die Zusammenarbeit mit der Volksbank an der Niers. Das gemeinsame Ziel: Die Baumaßnahme direkt an der A40 sollte die Arbeitsabläufe und die wirtschaftliche Stabilität des Unternehmens nicht einschränken.
Genau das hat auch funktioniert. Der Ausbau des Standorts wurde im vergangenen Jahr erfolgreich abgeschlossen. „Die Volksbank war immer da und hat jederzeit schnell reagiert“, sagt Christian Rickes, der ebenfalls Teil des Familienunternehmens mit seinen 45 Mitarbeitern ist. „Wir interessieren uns eben für das, was unsere Mitglieder und Kunden machen“, erläutert Firmenkundenberaterin Meike Weyermanns: „So können wir auch zur richtigen Zeit die richtigen Wege frei machen.“