Inhalte werden geladen

15:40 Uhr

Die Facebook-Seite der Volksbank

DAUERHAFT VERBUNDEN

Wer von sozialen Netzwerken spricht – oder wahlweise von Social Media – bekommt mindestens zwei Gesichter einer Sache präsentiert. Da ist auf der einen Seite die einfache, bunte, informative Welt von Facebook, LinkedIn, Xing, Twitter, WhatsApp, Instagram und wie sie alle heißen. Und auf der anderen Seite: Die ewige Diskussion um Datennutzung und Datensicherheit. Tatsache aber ist: Wer heutzutage mit anderen Menschen in gutem Kontakt stehen will, der nutzt aktiv soziale Netzwerke. Und er macht sich vorher, währenddessen und nachher Gedanken dazu.

...

– – –

Die Volksbank an der Niers hält das genauso. Auf Basis genossenschaftlicher Werte läuft deshalb auch die Facebook-Seite des regionalen Finanzdienstleisters. Verantwortungsvoll wird mitgliederorientiert berichtet, Aktivitäten vor Ort finden dort ein großes Publikum. Und dieses Publikum liest nicht nur die Beiträge und schaut sich Fotos und Videos an. Nein, es geht aktiv mit. Liked. Kommentiert. Oder merkt kritisch an. Denn genau das sind soziale Netzwerke vor allem, wenn sie seriös und gleichzeitig interessant gemacht sind: Eine lebendige Plattform des engagierten Austauschs zwischen echten Menschen. Dauerhaft verbunden eben.
Für die Ergotherapeutin Eva Partenheimer aus Goch ist Facebook jedenfalls eine gute Möglichkeit, den Aktivitäten ihres Geldinstituts jederzeit und schnell zu folgen. Sie ist damit eine von rund 1.700 Mitgliedern und Kunden, die sich auf diesem Weg ein Bild über ihre Genossenschaft machen. Und ihre Zahl wächst weiter. Ganz bestimmt auch deshalb, weil die Volksbank das Thema Social Media sehr seriös angeht. Also informativ, unterhaltend und Nutzen stiftend.