Inhalte werden geladen

15:50 Uhr

Über die Alltagstauglichkeit der VR-BankingApp

„DAS IST MAL RICHTIG NÜTZLICH“

Smartphone raus, VR-BankingApp aktivieren, Foto von der Rechnung machen. Zack! Alle wichtigen Daten stehen im Überweisungsformular. Scan2Bank heißt die nützliche Funktion. Und sie gehört mittlerweile zu den beliebtesten Features. Warum? Weil es einfach geht. Und weil es Zeit spart. Davon überzeugt sich auch Patrick Teller. Der 22-Jährige lässt sich gerade von seiner Beraterin Monique Teloy die vielfältigen Funktionen erklären: „Das ist mal richtig nützlich“, sagt sie.
Mit der VR-BankingApp haben Volksbank-Mitglieder und -Kunden an jedem Ort ihre Finanzen im Blick. Sie prüfen problemlos Kontostände, die Umsätze ihrer Kreditkarte oder schauen auf ihr Bausparguthaben. Und das für alle Konten, auch von anderen Geldinstituten. Multibankfähigkeit lautet das Zauberwort. Bei allem Komfort und aller Schnelligkeit: Die VR-BankingApp setzt vor allem auf das Thema Sicherheit. Kennwortgeschützt beziehungsweise durch Fingerprint gesichert tut sie ihren Dienst, ermöglicht genauso das Anlegen von Daueraufträgen wie den Kauf und Verkauf von Wertpapieren.

...

– – –

Und wenn es um Bargeld geht: Die VR-BankingApp findet problemlos Geschäftsstellen und Geldautomaten. Und zwar in ganz Deutschland.
„Geld senden & anfordern“ ist eine weitere Funktion, mit der Volksbank-Mitglieder und -Kunden einfach und schnell mit ihrem Smartphone Geld an ebenfalls registrierte Kontakte senden. Die Funktion ist intuitiv nutzbar und funktioniert ohne Eingabe einer IBAN. Bei Beträgen bis zu 25 Euro geht das sogar ohne TAN (Transaktionsnummer): Einfach den Empfänger aus den registrierten Kontakten in der VR-BankingApp auswählen, Betrag eintippen und schon ist das Geld versendet.
Eine sinnvolle Ergänzung der VR-BankingApp ist VR-SecureSIGN. Mit der push-basierten App lassen sich jederzeit Transaktionsnummern für Überweisungen sicher und bequem per Smartphone oder Tablet generieren. Die TAN-Benachrichtigungen sind vergleichbar mit dem mobileTAN-Verfahren. Sie werden jedoch nicht per SMS versandt, sondern in der VR-SecureSIGN- App angezeigt.