Inhalte werden geladen

Vorwort des Vorstands

Sehr geehrte Mitglieder,
sehr geehrte Kunden und Geschäftsfreunde,


in diesem Jahr wäre er 200 Jahre alt geworden. Seine starke Idee ist unverändert jung geblieben. Die Rede ist von Friedrich Wilhelm Raiffeisen, einem der beiden Gründerväter und Wegbereiter der modernen Genossenschaften. Seine Ideen,  Impulse und Innovationen wirken bis heute – denn sie sind vor allem eins: Zeitlos zeitgemäß.

Der Name Raiffeisen steht damit zweifellos für viel mehr als für eine historische Persönlichkeit. Er steht für eine Idee, die so mächtig ist, dass sie immer wieder aufs Neue als moderne Antwort auf die Fragen der Zeit empfunden wird. Eine Idee, die nie in die Jahre kommt, sondern sich immer wieder als aktuell und wandlungsfähig erweist. Ohne dabei ihren Kern aus dem Blick zu verlieren: Die Kraft der Gemeinschaft – regional, solidarisch, nachhaltig.

Genauso wandlungsfähig zeigen sich die Genossenschaftsbanken. Gemeinsam werden im Interesse der Kunden zeitgemäße Lösungen entwickelt – immer unter Wahrung des genossenschaftlichen Prinzips. Dafür braucht es nicht einmal einen Blick in die über 200-jährige Vergangenheit. Eine Rückschau auf die letzten Jahre genügt.

In kurzer Zeit haben sich die Anforderungen an die Finanzinstitute und damit auch an die Volksbank an der Niers grundlegend geändert. Gemeint sind hierbei nicht einmal die aufsichtsrechtlichen und gesetzlichen Anforderungen. Es sind vielmehr die Bedürfnisse der Kunden, die sich stark gewandelt haben. Deren Ansprüche richten sich an neuen Möglichkeiten aus – insbesondere an die technischen. Feste Öffnungszeiten sind zum Beispiel für unsere jungen Kunden fast befremdend. Denn Banking ist immer und überall möglich. Ein Besuch in der Bank ist nicht mehr zwingend nötig. Auf der anderen Seite: Der persönliche Kontakt hat für viele einen hohen Stellenwert, wird manchmal sogar noch mehr geschätzt als früher.

Eine attraktive und kundenorientierte Bank muss zwischen diesen Extremen den Spagat vollziehen – die Volksbank an der Niers tut das. Mit Erfolg! Denn was unsere Kunden von uns erwarten, setzen wir um. Wir gehen gemeinsam den Weg mit. Die Kundennähe immer fest im Blick: Lokal und digital. Das ist unser Anspruch.

Unseren Kunden ermöglichen wir die gesamte Welt des Bankings. Mit modernster Technik oder einem freundlichen Lächeln am Schalter. Ob von unterwegs mit Laptop oder Smartphone – oder persönlich in der Geschäftsstelle. Oder im heimischen  Wohnzimmer. Natürlich auch nach Feierabend. Weil das Leben nun mal keine Öffnungszeiten kennt.

Die Volksbank an der Niers ist daher längst nicht mehr nur zwischen 08:30 Uhr und 16:30 Uhr für ihre Mitglieder und Kunden erlebbar, sondern rund um die Uhr. Tag für Tag. Der Jahresbericht 2018 durchläuft einen gewöhnlichen Tag in unserer Bank. Sie erhalten Einblicke in die vielfältigen Aktivitäten Ihrer Volksbank an der Niers. Und das sowohl vor wie hinter den vielzitierten Kulissen.

Wir berichten über Agrar-Betriebe, die vom hohen Spezial-Know-how der Volksbank profitieren. Oder über Unternehmen, die den kurzen Weg zum Bankberater und die individuellen Finanzlösungen schätzen. Sie sehen, wie wir unsere Mitglieder und Kunden begleiten. Mit Leistungen und Service, die zum Einzelnen passen. Und mit besonderen Angeboten, wie zum Beispiel der Mitgliederakademie. In weiteren Beiträgen blicken Sie auch in interne Fachbereiche. Wir stellen Ihnen die Personalarbeit der Volksbank vor, Sie nehmen an einem Meeting der Führungskräfte teil und können den Beteiligten einer Sitzung der Bauplanung über die Schulter schauen.

Die Ereignisse aus dem vorgestellten Tag der Volksbank an der Niers machen einiges deutlich. Nicht nur das stetige Engagement für die Mitglieder und Kunden unserer Bank. Sondern auch die genossenschaftliche Idee, die wir im Raiffeisen-Jahr besonders in den Fokus stellen. „Was einer alleine nicht schafft, das schaffen viele“ – dieses wohl bekannteste Zitat des genossenschaftlichen Gründers spiegelt sich in vielen Geschichten dieses Jahresberichtes wider. Gemeinsam können viele kleine Kräfte große Ziele erreichen, wenn man als Mitglied einer Genossenschaft Teil einer Gemeinschaft ist.

Die Mitgliedschaft bei der Volksbank an der Niers wird übrigens immer beliebter. Inzwischen zählen wir 51.498 Mitglieder – verteilt über alle Altersklassen hinweg und durch viele gesellschaftliche Schichten hindurch. Ihr Wohl und ihre Förderung stehen im Mittelpunkt aller wirtschaftlichen Aktivitäten. Das ist nicht nur eindeutig in § 1 des Genossenschaftsgesetzes verankert. Die Beispiele im Jahresbericht zeigen, wie wir tagtäglich den Genossenschaftsgedanken für unsere Mitglieder und Kunden umsetzen. Denn die Partnerschaft und ein faires Miteinander auf Augenhöhe stehen im Vordergrund.

Mit der Mitgliedschaft einher geht die enge Verbindung der Volksbank an der Niers zu ihrer Heimat. Denn: Die Mitglieder der Volksbank kommen – ebenso wie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – aus der Region. Diese lokale Verankerung gehört zur Identität der Volksbank an der Niers. Wir kennen die Wünsche unserer Kunden – und die Menschen, die hinter ihnen stecken. Oft schon von Kindestagen an. Unsere mittelständischen Unternehmen vor Ort unterstützen wir nach Kräften. Denn sie sind das starke und prägende Rückgrat unserer Wirtschaft. Ob in den Bereichen Handwerk oder Handel, Gewerbe oder Landwirtschaft: Wir stärken unsere Partner darin, die Herausforderungen in den jeweiligen Märkten zu bewältigen.

Eine Stärkung erfahren auch die zahlreichen sozialen, kulturellen und sportlichen Projekte in unserer Region. Mit insgesamt 429.145 Euro hat die Volksbank an der Niers über 500 Initiativen von Vereinen, Bildungseinrichtungen und anderen Institutionen in Form von Spenden und Sponsorings im vergangenen Jahr unterstützt.

Und noch etwas ist uns wichtig: Ob als leistungsstarker Finanzpartner oder Förderer gesellschaftlichen Engagements. Es geht uns nicht um schnelle Effekte, die allenfalls Strohfeuer entfachen. Wir setzen auf eine nachhaltige, eine dauerhafte  Zusammenarbeit. Das setzt gegenseitiges Vertrauen in der Partnerschaft voraus. Und die Fähigkeit, rechtzeitig auf Veränderungen reagieren zu können. Die Volksbank an der Niers hat sich als wandlungsfähig bewiesen. Und wird dies auch  weiterhin tun. Um auch in Zukunft für ihre Mitglieder erfolgreich zu sein. Genossenschaftlich. Rund um die Uhr.

Der Vorstand Ihrer Volksbank an der Niers